"Schöne Zeiten" - Judenmord aus der Sicht der Täter und Gaffer

Die Mitglieder des Grenzpolizeikommissariats waren bis auf wenige Ausnahmen gerne bereit, bei Erschießungen von Juden mitzumachen. Das war für sie ein Fest!... Da hat keiner gefehlt.õIch betone nochmals, daß man sich heute ein falsches Bild macht, wenn man glaubt, die Judenaktionen wurden widerwillig durchgeführt. Der Haß gegen die Juden war groß, es war Rache, und man wollte Geld und Gold. Wir wollen uns doch nichts vormachen, bei den Judenaktionen gab es etwas zu holen.- (Ein Kriminalangestellter beim Grenzpolizeikommissariat Neu-Sandez - Distrikt Krakau/Generalgouvernement).

Ohne Titel.jpg
AttachmentSize
%22Schöne Zeiten%22 - Judenmord aus der Sicht der Täter und Gaffer.pdf1.75 MB