Die Früchte des Zorns

Texte und Materialien zur Geschichte der Revolutionären Zellen und der Roten Zora.

Die Organisationen Revolutionäre Zellen und Rote Zora sind ebenso wie die anderen bewaffneten Gruppen in der BRD (Rote Armee Fraktion, Bewegung 2. Juni u.a.) das Ergebnis der Radikalisierung eines Teils der 68er- Bewegung. Das aus Lateinamerika abgeleitete Stadtguerillakonzept, ihr "Kampf im Herzen der Bestie" (Che Guevara) wurde als strategische Notwendigkeit der Metropolenlinken begriffen. Mit den in der Linken breit diskutierten internationalistischen, antiimperialistischen und sozialrevolutionären Theorien wurde die Unabdingbarkeit revolutionärer Gewalt zur Gesellschaftsveränderung formuliert.

Revolutionäre_Zellen.png
AttachmentSize
Die Früchte des Zorns.pdf1.84 MB