Dem Herrgott zuvorkommen - ein Buch von Hanna Krall über Marek Edelman - ein Buchtipp

Nachdem ich Hanna Kralls Text "Stefan Wisniewski, Sohn eines Zwangsarbeiters" gelesen hatte, habe ich mir ihr im Anhang erwähntes Buch “Dem Herrgott zuvorkommen” besorgt. Keine leichte Kost und manchmal sehr irritierend. Es geht hauptsächlich um die Person von Marek Edelman, dem vor 2 Jahren gestorbenen, bis dahin letzten lebenden Kommandanten des Aufstands im Warschauer Ghetto.

Ich hatte vorher schon einige Interviews mit ihm gesehen und ein wenig von ihm gelesen, fasziniert hat mich immer seine uneitle, etwas schroffe Art und seine fast aggressiven Reaktionen, wenn jemand versuchte die Kämpfe im Ghetto zum Mythos und Heldenepos zu machen und diejenigen, die nicht bewaffnet gekämpft haben, als "Schafe die zur Schlachtbank gehen" bezeichnete.

Dass dieses Buch und Marek Edelmanns Gedanken Stefan Wisniewski tief beeindruckt haben und er begann "Gewissheiten" in Frage zu stellen, kann ich gut nachvollziehen.

Nach der Lektüre des Buches musste ich an den Text von Karl-Heinz Dellwo denken "Kein ankommen, kein zurück", in dem er beschreibt wie ein Teil der Gruppe, die aus ehemaligen RAF und "Bewegung 2 Juni" Mitgliedern bestand und die eigene Geschichte Reflektieren wollte, nicht mehr zu den gemeinsamen Treffen kam, weil sie hinter jeder Kritik an der eigenen Geschichte schon den "Verrat am Ganzen" sahen. Vielleicht bin ich da etwas naiv und überhöhe die Wirkung, die so ein Buch haben kann, aber ich hatte die Vorstellung, wenn alle die an diesen Treffen beteilig waren, dieses Buch gelesen hätten und sich mit Marek Edelmanns Gedanken und Erfahrungen auseinandergesetzt hätten, vielleicht wäre es nicht zum Bruch gekommen.

Na ja, wie auch immer, die Geschichte ist gelaufen. Gegen jeden Versuch die eigene Geschichte zu glätten und zu beschönigen sträubt sich Marek Edelman und was dabei rauskommt sind Menschen und Ereignisse die einem nahe sind und keine Denkmalsfiguren, denen man nicht mal auf einer Leiter stehend bis an die Knie reicht. Jeder von uns kennt die Gefahr, die eigene Geschichte, die der Gruppen mit denen man zusammen gekämpft hat, im Rückblick zu verklären, Fehler und Irrtümer im nach hinein zu relativieren und zu rationalisieren. Vielleicht die wichtigste Lektion Marek Edelmans, sich dem zu verweigern.

Also, unbedingt lesen!

http://www.scribd.com/doc/50204937/Stefan-Wisniewski-Sohn-eines-Zwangsar...
http://www.amazon.de/Dem-Herrgott-zuvorkommen-Hanna-Krall/dp/344272323X
http://www.scribd.com/doc/15588906/Kein-Ankommenkein-Zuruck

http://de.wikipedia.org/wiki/Marek_Edelman

Marek Edelman
AttachmentSize
Leseprobe - Dem Herrgott zuvorkommen - von Hanna Krall.pdf107.95 KB